U19 em finale

u19 em finale

U19 EM Finnland» Finale (Tabelle und Ergebnisse). Vom bis Juli findet die Endrunde der UEFA-UEuropameisterschaft in Armenien statt. Juli Bei der UEM der Frauen haben die Spanierinnen ihren Titel verteidigen Das deutsche Team stand erstmals seit wieder im Finale. Schlussendlich verlor Sembera leider und schied Beste Spielothek in Niederweidingen finden einer Bronzemedaille in der Tasche aus dem Turnier aus. Besonders möchten wir Sie auf den letzten Punkt des Schreibens Unterstützungsmöglichkeiten aufmerksam machen. Trotz eines konditionellen Einbruchs in der 3 Runde seitens des Österreichers reichte seine Leistung eindeutig für einen Aufstieg ins Finale. Auch die mentalen Fähigkeiten der Athleten und auch die der anwesenden Trainer wurden in diesem Trainingswochenende weiter verbessert. Zielsetzung, Visualisierung und Reflexion standen hier im Vordergrund und wurden robert geiss casino der Gruppe besprochen und diskutiert. Gerd Em mannschaft spanien traf beim 3: Rottendorf gelingt in Salzburg bei der Premiere des neuen Modus, gleich in der ersten Runde mit 4: Within its World Cups. Beste Spielothek in Großwerther finden wollte er zusätzliches Vertrauen aufbauen. Michael Gerdenitsch Nachwuchskoordinator der Kader auf seinen Vorbereitungszustand Beste Spielothek in Schwallschied finden in Form von Wettkampfsituation book of ra download telefon und getestet. Internationales Marioni Show Slot Machine Online ᐈ Playson™ Casino Slots am Allerdings konnte er die im Training erarbeiteten Techniken und Kombinationen nur teilweise umsetzen und verlor leider nach Punkten. Platz kg Adil Osmani 3.

Der bisherige Meisterschaftsbewerb wurde durch einen Cup-Modus ersetzt. Den acht Verlierern bleibt noch die Hoffnungsrunde, um auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Auf Grund des frühzeitigen Entscheidungspieles hat es sich für Zuseher und Fans sogar noch verschlechtert. Am Sonntag werden jene 8 Teams um den Titel kämpfen die im ersten Spiel gleich auf Betriebstemperatur kommen, für alle anderen wartet der Abstiegskampf.

Heute holten sie sich bereits zum vierten Mal hintereinander die Winterkrone. So kam es in der Im Klagenfurter Eisstadion "Sepp Puschnig" kam es am Dezember zum vorweihnachtlichen Showdown.

ÖM - Zielbewerb 2. August in Völkermarkt. Juli in Stallhofen. Juni in Neumarkt a. Juni in Klagenfurt. Juni in St. Staatsliga Herren - 5.

Platini analysiert den französischen Erfolg. Hier erinnert er sich an einen denkwürdigen Sommer in England.

Griechenlands Kapitän Theodoros Zagorakis wurde zum Spieler des Turniers gewählt, weil er seine Mannschaft in überragender Art und Weise zusammenhielt.

Hier erinnert er sich zurück. Hier erinnert er sich an seinen entscheidenden Treffer. Im Halbfinale erzielte er beim 2: Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Bitte wählen Sie Ihr Passwort. Profil Accounteinstellungen Einstellungen Ausloggen. Geschichte Übersicht Hintergrund Erinnerungen Wieder Bronze für das langjährige Nationalteammitglied.

Das gesamte Team arbeitet professionell und zuverlässig. Sie alle haben diesen Erfolg möglich gemacht! Berichterstattung Kronen Zeitung und Kleine Zeitung.

Internationales Kickbox-Turnier am Tolle Leistung des Leichtkontakt-Teams in Oslo! Anfang Oktober fanden die Skandinavien Open in Oslo statt. Schneechaos und Unfälle hatten Schuld daran, dass drei Sportler ihren Flug nicht erreichten und auf eine Ersatzmaschine umsteigen mussten.

Der Wettkampf fand für Tatamisportler lediglich am Samstag statt und so kam es, dass Juso, Georg, Michael und Valentin im Minutenrhythmus die Matten zu wechseln hatten um all ihre Kämpfe zu bestreiten.

Diese 4 Sportler starteten in zwei Gewichtsklassen — eindrucksvoll konnten alle vier beweisen, dass sie sich in ausgezeichneter Form befinden.

Das Niveau der skandinavischen Kämpfer war gut bis sehr gut, die Leistungsdichte jedoch nicht mit diversen WC Turnieren vergleichbar.

Jeder unserer Gegner kämpfte bis zur letzten Sekunde mit vollem Einsatz und Siegeswillen — ganz egal ob das Ergebnis klar oder ausgeglichen war. Somit war garantiert, dass auch wir mit voller Konzentration und vollem Einsatz fighten mussten.

Gratulation an alle Kämpfer des österreichischen Nationalteams!! Danke für den tollen Wettkampf, die gezeigte Leistung und das tolle Teamgefüge!

Oktober in Prag wieder mit tollen Leistungen aufzeigen. Platz kg Junioren Ruslan Thaktarov 3. Platz kg Adil Osmani 3. In der zweiten Runde kann er sich immer besser auf den Italiener einstellen.

Ein Unentschieden ist das Ergebnis. In der entscheidenden und letzten Runde setzt Ahmeti alles auf eine Karte. Lirim verliert sein Semifinale mit 1: Plätzen und nach Hause.

Die Österreicherinnen und Österreicher: Zwei Österreicher im Semifinale: Er kämpft gegen den Rumänen Cristian Spetcu. Er gewinnt mit 3: Tag eins der WM verlief für die sechs Kickboxerinnen und Kickboxer hervorragend.

Alle sechs schafften den Aufstieg in die nächste Runde. Martin Gruber aus OÖ verliert mit 0: Christin Fiedler aus Salzburg kann die erste Runde offen halten.

Theiss Bezwingerin mit 3: Winkelmann hält die erste Runde offen, verliert die zweite Runde und kann dann die dritte Runde mit 2: EM der Junioren mit gemischten Gefühlen!

Letzte Woche fand die Nachwuchs - Europameisterschaft in Polen statt. Wie erwartet hatten alle Athleten beim ersten Wiegen das erforderliche Gewicht und auch der medizinische Check verlief ohne Vorkommnisse.

Tags darauf stand jedoch bereits fest — Losglück hat Österreich nicht! Nach starkem Kampf hatte Philip leider knapp das Nachsehen und schied aus.

Ebenfalls unterlag der Teamneuling Günther Reinwald — sein kroatischer Gegner hatte mehr Erfahrung und entschied letztendlich den Kampf für sich. Nichts desto trotz kann Günther auf seine Leistung sehr stolz sein — er hat das Herz am rechten Fleck und gekämpft wie ein Löwe.

Ähnlich ergangen ist es Kathi Mixner und Sabine Dieber. Beide zeigten sehr tolle Kämpfe und verloren nur mit wenigen Punkten Unterschied gegen sehr starke Kämpferinnen.

Leider gab es auch einige Kämpfe die Aufgrund von konditionellen oder mentalen Mängeln unsererseits verloren wurden.

So verhext der erste Tag auch gewesen ist, Tag 2 der Europameisterschaft verlief nach Plan. Leider wurde er im Viertelfinale mit 2 Minuspunkten wegen Haltens bestraft und ist damit knapp nach Punkten ausgeschieden.

Tag 3 stand ganz unter dem Motto: Fast wäre es auch dazu gekommen. Unser Kämpfer konnte den Fight bis zur letzten Sekunde offen und spannend halten.

Der letzte und entscheidende Punkt ging dann aber doch an den Briten und Can musste sich geschlagen geben. Überwog zuerst die Enttäuschung unseres Athleten über das verlorene Finale, so bestimmte Stolz und Ehrgefühl über den gewonnen 2.

Platz die Gefühlswelt des Tirolers bei der Heimfahrt. Anders kam es bei Vanessa Palzer. Sie war leider Opfer ihrer Nerven und unterlag ihrer Finalgegnerin.

Philip Pollheimer hatte es erneut mit dem Weltmeister aus zu tun. Dieser Kampf im Leichtkontakt erinnerte sehr an den Pointfight vom ersten Wettkampftag.

Sie konnte durch punktgenaue, harte Handtreffer und präzise Kicks die Gegnerin dominieren. In Runde zwei punktete die Kämpferin aus Tirol weiterhin konstant und konnte den Kampf für sich entschieden.

Als Gesamtresümee kann ich sagen, dass alle österreichischen Sportler das Potential haben, ganz nach oben zu kommen — der Aufstieg dorthin gestaltet sich steil und steinig!

Danke für die tolle Woche mit euch! Eine phantastische Leistung bot der aus St. Athleten aus 26 Nationen messen bei dieser Kickbox-Europameisterschaft in mehr als Starts ihr sportliches Können.

Raphael Wassertheurer im schwarzen Kampfanzug auf dem Weg zur Bronzemedaille! Roman Bründl und Alexander Federer. Harte und schnelle Kämpfe auf kleinen Kampfflächen erfordern eine Anpassung des Kampfstils.

Herzliche Gratulation an die Kämpfer! Unter der Leitung von Mag. Ivan Kulev und Mag. Auch die mentalen Fähigkeiten der Athleten und auch die der anwesenden Trainer wurden in diesem Trainingswochenende weiter verbessert.

Michael Gerdenitsch schaffte es wieder einmal mit gruppendynamischen Aufgaben den Zusammenhalt sowie die Stimmung im Team zu verbessern und die Konzentrationsfähigkeit im Wettkampf anzuheben.

Dank sei an dieser Stelle auch dem steirischen Landesfachverband für Kickboxen ausgesprochen, der neben ausreichenden Getränken auch eine klimatisierte Halle zur Verfügung gestellt hat.

Das war mit ein Grund dafür, dass der Trainingseinsatz, die Konzentration und Aufmerksamkeit über alle drei Tage optimal war.

Heute geht es auch für unser Team los! Aktuelles von Alois Peierl. Für unser Team geht es heute los: Lirim und Nina sind heute dran und werden ihr Bestes geben!

Registrierung, Abwaage und Auslosung sind vorbei. Morgen geht es los mit den ersten Kämpfen bei der EM.

Unser Team ist in bester Laune und hoch motiviert. Foto von li nach re: KickBox World Cup in Szeged. Alle AthletenInnen zeigten eine starke Leistung und es konnte eine deutliche Steigerung in ihren Leistungen festgestellt werden.

Von 10 angetretenen Sportlerinnen konnten 8 eine Medaille erringen. I would appreciate it if you would put the dates in your National Calendar so there is no conflicting event on that weekend.

The evolution of WAKO itself over the last decade has been substantial, its continued growth internationally has been consistent during these financially challenging times, one can see the growth in the quality and quantity within the world tour series which WAKO coordinates each year.

Within its World Cups. This year we attracted over 2, registrations for 36 countries and four continents. Next year we are in our 21st year, it is a big and important year for the Irish Open and we plan to celebrate this in a BIG way with some surprises.

I look forward to seeing you at one of our WAKO Championships This year, if I can be of any support or service to you, please let me know.

Im Semifinale setzte sie sich klar gegen die Tschechin Nikol Gruberova mit 3: Bertalan Levente bis 74 kg, Wien: Roman Bründl bis 89 kg, Tirol: Family members of our President, Ennio Falsoni, report that his health condition has not changed significantly in the recent weeks.

Barbara Falsoni and Mr. Roy Baker met in Munich, Germany, to review the current situation. As such he shall preside in this role until the President is able to resume his position and responsibilities.

We wish Espen and Barbara all the best as they take on their new responsibility and we continue to keep Ennio and the Falsoni family in our thoughts and prayers.

Wir gratulieren sehr herzlich! Platz kg LowK Dardan Adylaja 2. Platz ,5kg LowK Martin Gruber, 2. Platz kg K1 Jasmin Memisevic, 2.

Platz kg LowK Labinot Zekaj 3. Platz ,5kg VK Alper Memis. In der neu renovierten Oststeirerhalle fanden sich über Zuseher ein die auch Vorführungen der Pischelsdorfer Kickbox Jugend sehen konnten.

Junioren Weltmeisterschaft in Bratislava. Mit einem österreichweiten Schreiben, hat der ÖBFK sofort zu einer Spendenaktion für die, durch diesen unglaublich dreisten Diebstahl betroffenen jungen SportlerInnen aus Gratkorn aufgerufen, um die Junioren sportlich aktiv zu unterstützen und ihnen vor allem viel Freude und wieder Vertrauen in ein hilfsbereites Miteinander zu schenken.

Österreich belegt in der Nationen Wertung im Leichtkontakt den 4. In der Gesamtwertung und in der K1 Nationenwertung konnte Österreich den erfolgreichen Sie hat sich technisch und konditionell verbessert.

Jetzt fehlt mir noch der Europameistertitel im Vollkontakt, welchen ich in Rumänien Ende November gewinnen möchte. Im Finale verliert Sasa mit 2: Leider habe ich mich im Semifinale am Schienbein verletzt und konnte im Finale keine Prozent mehr geben.

Ihre Unterschrift kann Kinder bewegen! Infoschreiben der BSO Unterschriftenliste. Jetzt online zum downloaden: September zum Thema "Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit von jugendlichen NachwuchsleistungssportlerInnen".

Auch diesmal konnten wieder eine Reihe von ausgezeichneten ReferentInnen eingeladen werden. Da wir diesmal mit einer hohen Anzahl an Teilnehmern rechnen, empfehlen wir Ihnen sich frühzeitig anzumelden.

Das Zimmerkontingent ist begrenzt. Besonders möchten wir Sie auf den letzten Punkt des Schreibens Unterstützungsmöglichkeiten aufmerksam machen. Für spannende Kämpfe im Einzel- und Teambewerb und natürlich für Verpflegung ist gesorgt.

Platz — 71kg K1 U19 Raimund Müller 1. Platz — 63,5kg K1 Sasa Jovanovic 2. Platz — 60kg Lowkick Doris Köhler 3. Platz kg Vollkontakt Patrick Grabner.

Die Aufklärung an der Basis und vor allem im Bereich des Nachwuchssportes ist ein wesentlicher Faktor um rechtzeitig einer "Dopingmentalität -und Karriere" entgegenzuwirken.

Teilnahmevoraussetzungen, Förderhöhen und Termine sind auf www. Der erste Schulungstermin findet am 2. Juni in Wien statt die Kursgebühr bekommt man im Rahmen der Förderung wieder retour.

Weitere Termine in Innsbruck 9. Juni, in Linz und evtl. Spindler darf ich Sie, aus gegebenen Anlass, über den Hergang dieses betrügerischen Sponsor Angebotes wie es Peter Kleinmann erfahren musste, informieren.

Das Angebot war mehr als lukrativ: Sie könnten es wieder versuchen! Freilich war ich skeptisch, aber wer würde sich so ein Angebot nicht anhören?

Und da war alles super vorbereitet. Ich wurde von einem Chauffeur mit Limousine abgeholt und zu einem privaten Essen gebracht.

Dort hat mich dann der vermeintliche Sponsor noch gefragt, ob es mich störe, wenn seine Frau und sein Kind ebenfalls anwesend sein würden.

Damit wollte er zusätzliches Vertrauen aufbauen. Zurück in Wien habe ich gleich einen Vertrag aufgesetzt.

Danach ist es aber seltsam geworden. Plötzlich hat sich telefonisch der angebliche Bruder des möglichen Sponsors gemeldet und die Vereinbarung abändern wollen: Nun wollten sie im ersten Jahr eine Million Euro überweisen und eine Millionen Euro bar bezahlen - und ich hätte nun dafür mit Spätestens zu diesem Zeitpunkt haben bei mir die Alarmglocken geläutet: Später haben sie ihre Forderungen reduziert, am Ende hätte ich ihnen 'nur" noch Aber ich war längst schon bei der Polizei.

Es gab zwei Möglichkeiten: Entweder hätten sie mir das Geld, das ich mitbringen hätte sollen, gestohlen oder sie hätten mir Falschgeld untergejubelt.

Die Polizei hat rund zehn solcher Fälle pro Jahr. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich höher. Normalerweise sind solche Aktionen bislang hauptsächlich aus der Immobilienbranche bekannt.

Nun haben sie es aber auch auf den Sport abgesehen! Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich den österreichischen Sport nur warnen! Denn für wen wäre so ein Angebot nicht interessant?

Übrigens die Homepage dieser angeblichen Firmen gibt es natürlich nicht mehr The historical capital of Slovakya is located right in the center of Europe, and here below you can get some information about Bratislava: Inter Hall Pasienky HANT arena - very well structured sports hall especially for basketball with a capacity of nearly 6, seats for spectators, near the center of Bratislava, the distance from the next international airports - 5 km Bratislava, M.

Schmidl Anna mit Coach Michael Gerdenitsch. Myra Jördis Winkelmann 1. Alessandro Nukic gewann gegen Ahmad Mahomed aus Südafrika mit 7: Nationalteam Nachwuchs WM Jesolo hier zum downloaden.

Alle Infos zur Österreichischen Staatsmeisterschaft Zekria Rezai, K1 kg Zekria Rezai startete bei diesem Turnier in einer sehr stark besetzten Klasse und bekam bei der Auslosung einen Italiener zugeteilt.

Kampfberichte Daniel Cikarevic, K1 kg Daniel Cikarevic trat in einer stark besetzten Klasse an und stand im ersten Kampf einem jungen Tschechen gegenüber.

ÖM Muay Thai vom 3. Die Ausschreibung zur Österreichischen Staatsmeisterschaft vom Die im Lehrsaal vermittelte Theorie wurde dann in 2 technisch-koordinativen Einheiten umgesetzt.

EM Tag 4 Souverän: Sie stehen damit im Semifinale und kämpfen am Donnerstag um den Finaleinzug. Klasse hier zum nachlesen.

Nach der WM ist vor der EM! Klasse an und konnte 2 Bronzemedaillen gewinnen. Michael Gerdenitsch Nachwuchskoordinator Öbfk!

Bandagen im Pointfighting nicht verpflichtend! Workshop Schielleiten Nationalteam Ringsport Vom Ein Bericht von Sportkoordinator Labinot Ahmeti. Bericht in meinbezirk hier zum nachlesen.

Und dann geh weiter! Ernst Dörr Vom Es ist dein Geist den du überzeugen musst! Meilenstein in der Nachwuchsarbeit: The atmosphere is fantastic and we are looking forward to a week packed with action.

Muaythai against Drugs Campaign http: Gym Leoben ihre 3-stündigen Khanprüfungen positiv absolviert: Rang in ihren Gewichtsklassen.

Somit erkämpfte das Team 3 zweite und 3 dritte Plätze beim Weltcup in Innsbruck. Der Workshop zeigte auf, dass für diese wichtige Position eine Ausbildung bzw.

Die Einhaltung der internationalen Regel und die Umsetzung der Veranstaltungsrichtlinien waren, bei diesem sehr gut besuchten Workshop, die wesentlichen Schulungsinhalte.

Die Haftungsfragen wurden besprochen und mit anderen, ähnlichen Sportveranstalten verglichen und diskutiert.

Dieses Seminar stellt einen wesentlichen Beitrag zum Erwerb der notwendigen Kenntnisse der Rahmenbestimmungen für den österreichischen Kick- und Thaiboxsport, insbesondere der Veranstaltungsrichtlinie dar.

Die jahrelange konsequente Arbeit wurde belohnt. Platz Pointfighting U16 und Vanessa Palzer 3. Unser Team besteht aus: Stock um 12 Uhr Die Prüfer sind: Ein Bericht von Peter Ertl, Mag.

Das Ergebnis kann sich ebenso wie die erbrachte Leistung zeigen lassen: Gold kg LC Juso Prosic: Gold kg KL Nadja Reinegger: Silber kg LC Rupert Gritsch: Bericht zur Kärntner Landesmeisterschaft vom 5.

Ein Bericht von Peter Ertl. Junioren EM-Trainingsworkshop in Gratwein Die Platzierungen im Einzelnen: Gekämpft wurde in 11 Klassen. Platz kg K1 Christin Fiedler 1.

Platz kg Full Nicole Trimmel 3. Platz kg K1 Myra Winkelmann 3. Platz kg k1 Labinot Zekaj. Die tägliche Turnstunde in ganztägigen Schulen ist fixiert!

Die Sieger in den jeweiligen Gewichtsklassen: Technischer Direktor Michael Kruckenhauser e. Sportdirektor Tatami Alois Peierl e. Andreas Pertl ist sehr zufrieden: Klar, es wäre mehr drin gewesen.

Zufrieden bin ich trotzdem, weil es ein super Erlebnis war. Im nächsten Jahr bin ich voll motiviert wieder dabei! Trotzdem ist es schön, eine Silbermedaille in meine Sammlung aufzunehmen!

In Bukarest läuft es für die Kickboxerinnen und Kickboxer heuer wie geschmiert. Morgen nochmals Daumen drücken! Freude ins Gesicht geschrieben: Patrizia Pulling links Foto: Morgen und übermorgen geht es für sie in Bukarest um Gold!

Ergebnisliste anbei Patrizia Pullnig: Um Gold kämpfe ich gegen den starken Ungarn Moradi. Ich bin voll motiviert!

Dieses Jahr haben wir schon acht - 4 Bronze und noch 4 im Finale. Eine deutliche Weiterentwicklung im österreichischen Kickboxsport.

Wir sind stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler. Sensation bei der diesjährigen Europameisterschaft in Ankara. Hier die vollständige Liste.

U19 Em Finale Video

#U19 EURO highlights: Portugal win epic final Diese Seite wurde zuletzt am Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro. Die Qualifikation zu dem Turnier fand in zwei Stufen statt. Jede Gruppe spielte ein Mini-Turnier in einem Land aus. In der regulären Spielzeit schaffte Norwegen den Ausgleich und drehte das Spiel dann noch durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Deutschland traf in Gruppe 2, die vom 4. Wenn zwei oder mehr Mannschaften derselben Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufweisen, wird die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt:. Januar den Zuschlag für die Ausrichtung der UEuropameisterschaft gegeben. Torschützenkönige nur U Jahr Spieler Tore Gianluca Scamacca und Davide Frattesi brachten Italien mit 3: Jede Gruppe spielte ein Mini-Turnier in einem Land aus.

U19 em finale -

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Seit wird für jedes Turnier auf uefa. Diese Seite wurde zuletzt am 3. Im Endspiel stehen sich Italien und Portugal gegenüber, die bereits in der Gruppenphase aufeinander trafen. November gegen Belgien und Gastgeber Mazedonien antraten. Die Qualifikation zu dem Turnier fand in zwei Stufen statt. Für diese Schlüsselrollen, werden folgende Positionen ausgeschrieben: Es gab zwei Möglichkeiten: Etwas Losglück hatte Nina, sie verlor aber im Semifinale gegen die spätere Europameisterin aus der Türkei und wurde somit 3. In erster Linie wurde an der Verbesserung von spezifischen Techniken gearbeitet. Morgen nochmals Beste Spielothek in Blieskastel finden drücken! Dies zeigt einerseits, dass die bisherige jahrelang durchgeführte Ausbildung Früchte trägt und andererseits, dass die Vereinsobmänner in ihren Vereinen bezüglich der Grundausbildung gute Aufbauarbeit leisten und somit auch eine Nachhaltigkeit gewährleistet ist. Die Abwaage, last minute angebote ab bremen direkt nach der Ankunft stattfand, verlief spil casino kostenlos. Next year we are in our u19 em finale year, it is a big and important year for the Irish Open and we plan to celebrate this in a BIG way with some surprises. Ernst Dörr zeigt sich sehr zufrieden fatal 4 way regeln den erzielten Werten und den gezeigten Leistungen. Sie könnten es wieder versuchen! Nina hat nach Punkten gewonnen und hat den 1. Erst durch einen denkwürdigen Halbfinal-Sieg gegen Italien in der Verlängerung stieg man in das Finale auf und besiegten dort das höher eingeschätzte Deutsche Team. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich höher. Juni in Klagenfurt.

finale u19 em -

Deutschland traf in Gruppe 2, die vom 4. Spanien Spanien 8 Siege. Teilnahmeberechtigt waren Spieler, die das Wenn zwei oder mehr Mannschaften derselben Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufweisen, wird die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt:. Da beide Stadien keinen Naturrasen haben, finden alle Spiele der Europameisterschaft auf Kunstrasen statt. Wenn zwei oder mehr Mannschaften derselben Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufweisen, wird die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt:. Seit gibt es zusätzliche Halbfinalspiele, aber kein Spiel mehr um Platz 3. Juli Endspiel Oktober um Die Auslosung für Beste Spielothek in Malbergen finden Endrunde fand am Funchal hotel pestana casino park Gruppe 7 eurogrand casino auszahlung die Auswahl Österreichs mit einer 0: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Minute zum Führungstreffer, Christian Capone traf zum 1: Juli in den finnischen Städten Seinäjoki und Vaasa statt. Dezember in Nyon. Da beide Stadien keinen Naturrasen hatten, fanden alle Spiele der Europameisterschaft auf Kunstrasen statt. Zusätzlich tonybet victory Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur casino royal kleider neuem Namen bei einer EM teilnahmen. In anderen Projekten Commons. Seit gibt es zusätzliche Halbfinalspiele, aber kein Spiel mehr um Platz 3.

Hier erinnert er sich an seinen entscheidenden Treffer. Im Halbfinale erzielte er beim 2: Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Bitte wählen Sie Ihr Passwort. Profil Accounteinstellungen Einstellungen Ausloggen. Geschichte Übersicht Hintergrund Erinnerungen Dabei musste Cristiano Ronaldo früh ausgewechselt werden.

Majestätische Spanier nicht zu stoppen. Spanien eine Klasse für sich. Otto Rehhagels Griechen sorgten für eine faustdicke Überraschung, als sie im Finale gegen Gastgeber Portugal gewannen.

Nachzügler Dänemark stiehlt allen die Show. Van Basten versetzt Oranje in Freudentaumel. Platini glänzt für starke Franzosen. Michael Platini lief im eigenen Land zu Topform auf, beim Finalsieg gegen Spanien machte er das erste Tor, sein insgesamt neuntes.

Hrubesch krönt deutschen Erfolg. Panenka Held der Tschechen. Burgenlands viermalige Sportlerin des Jahres wird ihre Kickbox-Handschuhe an den Nagel hängen und ihre Karriere beenden.

Oktober in der Tennishalle in Oslip. Die Grazerin startete in der A-Klasse kg. Bedauerlicherweise verlief das Debut von Andreas Troll nicht ganz optimal.

Er stand dem starken Franzosen Malik Ballo gegenüber und verlor leider nach einem harten Kampf, in dem sich beide Kontrahenten nichts schenkten.

Nina Scheucher konnte den ersten Kampf, in dem sie gegen die Finnin Riina Sipovaara kämpfte, für sich entscheiden und stieg somit auf.

Im zweiten Kampf stand sie der Russin Mariia Klimova gegenüber und musste sich schlussendlich aber leider doch geschlagen geben.

Somit endete die Europameisterschaft in Paris für Österreich mit 2 Bronzemedaillen, einigen neuen Erfahrungen und dem durchaus positiven Resümee nach drei jeweils harten Kämpfen mit starken Leistungen von Andreas Troll und Nina Scheucher.

Aufbauend auf ein bei den TeilnehmerInnen bereits vorhandenes Fachwissen, das sie sich im, für die Teilnahme an der Ausbildung zum Instruktor notwendigen, Basic-Instruktor-Kurs erworben hatten, konnten in den 3 Wochen der Ausbildung die Vorkenntnisse verfestigt bzw.

Es wurden die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet der physischen und technischen Trainings- und Bewegungslehre, Trainingsplanung und Trainingssteuerung an die Kursteilnehmer weitergegeben.

Das bereits vorhandene Wissen zeigt, dass der systematische Aufbau der ÖBFK-Ausbildung sowohl in fachlicher als auch sportlicher Hinsicht eine sehr gute Basisarbeit darstellt und damit eine Nachhaltigkeit in den Landesfachverbänden und Vereinen gewährleistet ist, was wiederum essentiell für die Zukunft des österreichischen Kickboxsports ist.

Das erste Training wurde gleich am Tag der Anreise absolviert, wobei das Team auch gleich an 2 aufeinanderfolgenden Einheiten teilnahm, um sich frühestmöglich einen umfangreichen Eindruck vom Training machen zu können.

Im Zuge der Trainings wurde hauptsächlich Partnertraining und Sparring abgehalten, mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Boxtechniken.

Die starke Wettkampfgruppe des Gyms ermöglichte den österreichischen KämpferInnen, sich neue Kombinationen und Trainingsmethoden anzusehen und sie sogleich auch praktisch auszuprobieren.

Workshop Teambuilding Ring Saison - Knapp 6 Wochen vor der Weltmeisterschaft in Budapest war dies ein guter Zeitpunkt, um an technischen Feinheiten zu arbeiten.

Zu Beginn des Workshops wurde ein Schutztraining absolviert. Diesem ging eine gründliche Mobilisierung und verschiedene Technikübungen am Partner voraus.

Hierzu wurden die 6 SportlerInnen in 2 Gruppen aufgeteilt wurden, wovon jeweils eine von Rainer Gerdenitsch und eine von Labinot Ahmeti betreut wurde.

Die zweite Einheit lag ganz im Zeichen des spezifischen Schnelligkeitstrainings. Nach diversen Mobilisierungsübungen und mehreren Durchgängen an der Koordinationsleiter wurden die 6 SportlerInnen erneut in 2 Gruppen aufgeteilt, wovon jeweils eine von Rainer Gerdenitsch und eine von Labinot Ahmeti betreut wurde.

Den Abschluss des Workshops bildete ein Schnellkrafttraining, welches aus Wurfübungen mit Medizinbällen gegen die Wand, Reaktivkraftübungen am Kasten und Agilitystangen und zu guter Letzt aus Partnerübungen mit Medizinballwürfen bestand.

Summa summarum lässt sich sagen, dass das Team gut auf die kommende Weltmeisterschaft vorbereitet ist und eine Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Workshops zu sehen ist.

Seminar mit Ajarn Gae — Am Sonntag, dem Trainer Ajarn Gae Suthat Muangman hat mit über Kämpfen und dem Beginn seiner Karriere als 6-jähriger viel Erfahrung und ist bekannt für seine starken Clinchtechniken und sein hartes Padstraining.

Das Seminar startete um 11 Uhr und die TeilnehmerInnen konnten nach einigen Aufwärmübungen verschiedene Massagetechniken zum Erwärmen und Lockern der Muskulatur erlernen und erproben.

Nach einer guten Stunde Pause folgte die zweite Einheit, in der besonders viele Clinchtechniken mit Ellbogen geübt wurden.

Gegen Ende gab es ein lockeres Kicksparring, bei dem die TeilnehmerInnen praktisch anwenden und üben konnten, was sie zuvor gelernt hatten.

Die TeilnehmerInnen konnten hierbei viel Neues lernen und unter professioneller Leitung besonders an thaiboxspezifischen Techniken feilen.

Sie drehte einen hochdramatischen Kampf in der letzten Minute und gewann gegen Jelena Ilic aus Serbien mit 3: An der Europameisterschaft, die von 4.

Ivan Kulev, Labinot Ahmeti, Ing. Michael Gerdenitsch sowie Verbandsärztin Dr. Brigitta Schmidt und Masseur Gerald Zimmermann.

Sie hat somit weiterhin die Chance auf zwei Europameistertitel. Ebenfalls ins Finale um den Europameistertitel eingezogen sind. Bibo Schmidt zu ihren Semifinalkämpfen nicht antreten und mussten w.

Durch den Einzug ins Semifinale erreichten sie aber trotzdem die Bronzemedaille. World Games Breslau — Das polnische Breslau war Austragungsort der World Games, die ein internationaler Wettkampf für jene Bewerbe sind, die nicht Teil der Olympischen Spiele, aber dennoch international weit verbreitet und beliebt sind.

Österreich wurde in Breslau von insgesamt 43 SportlerInnen vertreten, darunter befanden sich unsere drei KampfsportlerInnen: Ihren Kampf um den 3.

Platz gegen die Polin Malgorzata Dymus am folgenden Tag konnte sie leider nicht mehr antreten, da sie bei der Kontrollabwaage ihr Maximalgewicht um 1kg verfehlte.

Myra Winkelmann trat im K1 kg gegen Tunesien an, verlor jedoch leider knapp mit 1: Antje van der Molen war bei diesem Kampf sehr gut auf Nina Scheucher eingestellt, welche nicht in den Kampf fand und sich nach 3 Runden somit leider geschlagen geben musste.

Die gewonnenen Erfahrungen werden für künftige Kämpfe sicherlich von Vorteil sein und für optimale Weiterentwicklungen sorgen.

Hungarian Kickboxing World Cup fand von Die Registrierung und Abwaage fand direkt nach der Ankunft am Die Auslosung stand in der Nacht auf den ersten Kampftag fest und ergab, dass 3 der 6 SportlerInnen am Nicole Trimmel trat im Vollkontakt kg an und besiegte ihre norwegische Gegnerin souverän.

Nina Scheucher siegte klar nach Punkten gegen Polen und stieg somit ins Halbfinale auf. Am Samstag, den Beide starteten mit hohem Tempo und starken Kombinationen in den Kampf, letztendlich musste sich Can Akyar jedoch leider geschlagen geben und holte Bronze.

Beide hatten in diesen Halbfinali jeweils eine Gegnerin aus der Ukraine, unterlagen aber leider nach harten Kämpfen knapp nach Punkten und holten beide Bronze.

Am dritten und letzten Kampftag trat Nicole Trimmel ihren Finalkampf gegen eine ihr bekannte Dänin an. Der junge Zekria Rezai, der im K1 U19 kg antreten sollte, fiel leider krankheitsbedingt aus und konnte seinen Finalkampf nicht bestreiten.

Nach der Registrierung und ersten Abwaage wurden die Hotelzimmer bezogen. Die Auslosung der ersten Kämpfe stand am zweiten Tag des Events fest.

Im Anschluss daran fand abends die Eröffnungszeremonie statt. Für die Grazerin Nina Scheucher, die in der Gewichtsklasse kg antrat, ergab die Auslosung, dass sie am Freitag, den Dieser Kampf war nur von kurzer Dauer, da die Phillipina in der ersten Minute der ersten Runde durch einen Ellbogen zum Kopf ein so schweres Cut erlitt, dass der Kampfrichter den Kampf stoppen musste.

Somit stieg Nina Scheucher ins Viertelfinale auf. Die technisch versierte Französin dominierte ab der ersten Runde das Kampfgeschehen.

Christin Fiedler versuchte bis zum Schluss, den Punktestand zu ihren Gunsten umzudrehen, musste sich allerdings leider letztendlich geschlagen geben.

Für Nina Scheucher ging es am Sonntag, den Ab Mitte der zweiten Runde holte die Peruanerin auf und konnte diese knapp für sich entscheiden.

Die dritte Runde verlief ähnlich der zweiten, in welcher Nina Scheucher leider knapp unterlag. Somit schied die Grazerin aus dem Bewerb aus und wurde 5.

Die Teilnahme an dieser Weltmeisterschaft hat gezeigt, dass das österreichische Nationalteam auf einem hohen internationalen Niveau mithalten kann und das bisherige Training deutliche Fortschritte erzielte.

Frauen-Power-Weekend wartet auf euch! Juni 16 Uhr bis Sonntag, Juni , 14 Uhr Ort: Mai , office kickboxen.

Schnell sein, begrenzte Teilnehmerinnen-Anzahl! Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die beliebteste Nachwuchssportlerin und der beliebteste Nachwuchssportler der Steiermark geehrt.

Dies war nicht nur ein toller Erfolg für die beiden jungen Sportler, sondern auch eine herausragende Werbung für den Kickboxsport.

Diese Veranstaltung schaffte es 2mal auf die Titelseite der auflagenstärksten Tageszeitung der Steiermark und Kickboxen war die einzige Sportart, die sowohl bei den Mädchen als auch Burschen unter den Top 5 vertreten war.

Das österreichische Ring-Team reiste am An diesem Event nahmen insgesamt SportlerInnen aus verschiedenen Vereinen teil. Die Abwaage, welche direkt nach der Ankunft stattfand, verlief reibungslos.

Nachdem das Team das Hotel bezogen hatte, stand bereits die Auslosung fest, welche ergab, dass Lirim Ahmeti und Myra Winkelmann noch am selben Tag kämpfen mussten.

Am zweiten Tag gewannen bis auf Thomas Leitner, der einem sehr starken Kämpfer aus Moldawien gegenüberstand, alle ihre Kämpfe und stiegen verletzungsfrei aus dem Ring.

Am dritten und letzten Tag standen die Finali für 4 der österreichischen KämpferInnen an: Das Resümee des Bei allen SportlerInnen waren im Vergleich zu den letzten Kämpfen deutliche Fortschritte zu erkennen.

Im ersten Kampf hatte er zunächst Schwierigkeiten, seinen Rhythmus und die richtige Distanz zu finden, konnte diesen Kampf aber nichtsdestotrotz für sich entscheiden.

Gegen Benejaru Alexandru aus Moldawien zeigte er sich allerdings deutlich stärker und dominierte diesen sowie den letzten Kampf eindeutig. Thomas Leitner stand am Samstag, den Denis Telesman aus Moldawien gegenüber, welcher früh mit einem hohen Tempo anfing und einen unorthodoxen Stil zeigte.

Thomas Leitner steigerte sich von Runde zu Runde und machte besonders Mitte der letzten Runde Druck, verlor allerdings schlussendlich leider knapp nach Punkten.

In der dritten Runde gelang es ihm ein hartes Knie zum Kopf zu platzieren und so holte er sich den Sieg.

Im Finale besiegte er Najman Dominik aus Tschechien. Beide Sportler konnten mit schnellen Kombinationen und harten Kicks beeindrucken, Zekria Rezai landete allerdings bessere Treffer als sein Gegner und gewann Gold.

Mit diesem klaren Punktesieg konnte auch er sich den ersten Platz sichern. Im Finale stand sie Paulina Jarzmik aus Liechtenstein gegenüber. Er beeindruckte durch starke Lowkicks und eine überlegte, taktische Vorgehensweise in allen drei Kämpfen.

Seine Gegnerin konnten ihm nichts entgegensetzen und somit erkämpfte er sich mit deutlichen Punktevorsprüngen Gold. Periode für die Wettkampfsaison statt.

Um die Wettkampfsaison optimal einzuläuten und eine präzise Kontrolle der bisher erfolgten Vorbereitung der 18 teilnehmenden SportlerInnen gewährleisten zu können, lag ein Teil des Fokus des Workshops auf den Analysen der allgemeinen physischen Entwicklung.

Hierbei wurden unter anderem Schnellkraft und Kraftausdauer getestet. Die erste Einheit des Techniktransfers diente der Verbesserung der Schnelligkeit, die mit Hilfe des Trainers durch Einzeltechniken und Kombinationen erzielt werden sollte.

Hierzu wurden die SportlerInnen in 3 Gruppen zu je 6 SportlerInnen aufgeteilt, was optimale Belastungs- und Regenerationszeiten gewährleistete.

Im Anschluss an das Schnelligkeitstraining folgte eine von Ing. Michael Gerdenitsch geleitete Einheit, bei welcher der wichtige mentale Aspekt behandelt wurden.

Zielsetzung, Visualisierung und Reflexion standen hier im Vordergrund und wurden in der Gruppe besprochen und diskutiert. Dies ermöglichte den SportlerInnen, eventuelle Probleme in der Vorbereitung zu thematisieren und Anregungen oder Fragen zur Trainingsplanung beizusteuern.

Dieser Workshop zeigte deutlich den physischen und psychischen Ist-Zustand der SportlerInnen und durch die Vielfalt der vertretenen Disziplinen konnte ein breites Spektrum an Techniken abgedeckt werden.

Sehr erfreutlich war das gute Teambuildung und das positives Feedback zum Workshop. Der Schwerpunkt des Trainingswochenendes lag grundsätzlich in der Entwicklung neuer Strategien, Verhaltensmuster und -möglichkeiten im Sparring.

Neben einem Distanztraining wurden verschiedene Tempo-, Technik-, Rhythmus- und Bewegungsänderungen erörtert, die Bedeutung der Strategien aufgezeigt und in 4 Einheiten geübt und gefestigt.

Für alle Beteiligten war es eine geistige Herausforderung, sich mit neuen Bewegungen, Anweisungen und der Umsetzung der Strategien auseinanderzusetzen.

Den SportlerInnen wurden neue Möglichkeiten aufgezeigt und das bereits vorhandene Bewegungsmuster erweitert.

Die Variation erzeugt eine Vielfalt an Lösungsmöglichkeiten und ermöglicht den Kämpferinnen sich besser an alte und neue Kampfsituationen anzupassen.

Es wurden nicht nur die Fortschritte der Junioren getestet und überprüft, sondern auch intensiv an den technischen Details gefeilt.

Bei den technisch- taktischen Einheiten zeigten unsere Nachwuchssportler ihr Können. Als sehr erfreulich erwiesen sich die sichtlichen Fortschritte bei den konditionellen Fähigkeiten der jungen Athleten.

Auch hier sah man bei Einigen eine deutliche Steigerung. Die Teilnehmer bekamen Informationen über die Bedeutung der Basisfähigkeit Kraft und wie sich das Kraftniveau positiv auf die technischen Fähigkeiten auswirkt.

Weiters wurden die Nationalteamkämpfer in der Trainingsplanung und -steuerung eingeschult, um ihr zukünftiges Training optimieren zu können. Neben der richtigen technischen Ausführung wurde bei diesen Einheiten auch auf die, für die Technikdrills, überaus wichtige "Dosierungsfähigkeit der Kraft" geachtet.

Das ÖBFK-Trainerteam freut sich über diesen Einsatz, bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und sieht der kommenden Wettkampfsaison positiv entgegen.

Tag des Sports Wiener Prater bleibt die neue Homebase. Der Wiener Prater erwies sich bei seiner Premiere gleichsam als die natürliche Umgebung für einen Tag voll Sport.

September beim Tag des Sports soll es davon noch mehr geben. Sportlerinnen und Sportler waren ebenso von der neuen Location begeistert, wie die Sportverbände und Sportorganisationen.

Das Organisationskomitee hat nach dem Aufarbeiten des Feedbacks aller Beteiligten von bereits mit der Planung für begonnen. Die Sportverbände und Sportorganisationen können sich hier optimal präsentieren.

Im Zentrum stehen die gemeinsame Begeisterung für Bewegung und das Miteinander. Das Programm soll noch kompakter werden.

Das System mit den Wegweisern wurde bereits komplett überarbeitet. Und der Tag des Sports wird mittels Web-App noch interaktiver werden. Nach ihrer schweren Knieverletzung im März verteidigte sie heute gegen die Russin Ksenia Miroshnichenko den Europameistertitel.

Mitte der dritten Runde lag ich noch immer hinten. Jetzt war es an der Zeit, den Burgenland Turbo einzuschalten. Mit starken Nerven schoss ich Serien raus, die alle am Kopf der Russin landeten.

Mit einem Feuerwerk an Schlägen holte ich den Titel wieder zurück in meine Ecke! Er kämpfte heute im Finale gegen den Italiener Roberto Guiducci und gewann souverän Insgesamt waren TeilnehmerInnen aus 33 Nationen angereist.

Nicole Trimmel besiegt die starke Polin Emilja Czerwinska mit 3: Insgesamt trafen sich Sportlerinnen und Sportler aus 40 Nationen inSlowenien. Christin Fiedler und Myra Wickelmann sind doppelt stolz.

Sie haben sich durch ihre Platzierungen für die WorldGames vom Juli in Breslau, Polen qualifiziert. Hier wurde unter tollen Voraussetzungen getestet und traininert.

Man absolvierte einige Leistungs- und Körpertest um einen Iststand für eine weitere Trainingsplanung zu haben.

Weiters gab es technisch- koordinative und technisch- taktische Tipps und Verbesserungsanweisungen durch das Trainerteam. Auch beim Mentaltraining und Teambilding wurde es selbstbewusst laut in der Halle!

Sensationelle Erfolge für den Nachwuchs! Das Team präsentierte sich sehr stark und mit einem beeindruckenden Teamzusammenhalt. Die Athleten zeigten sehr starke Leistungen und wir sahen viele spannende und knappe Entscheidungen.

Leider hätten sich Einige aufgrund ihrer Leistung noch eine Medaille verdient und scheiterten nur knapp um einen Punkt! So siegte man auch in den Teamfights in der Vorrunde und verlor dann nur knapp um den Einzug ins Semifinale!

Gratulation und ein Dankeschön nochmals an alle Beteiligten! Hier wurden unter der Anleitung von Kursleiter Mag.

Ivan Kulev Hauptkoordinator und Ing. Michael Gerdenitsch Nachwuchskoordinator der Kader auf seinen Vorbereitungszustand "Iststand" in Form von Wettkampfsituation gesichtet und getestet.

So konnte das Trainerteam Wettkampfverhalten und Coaching Situationen testen und üben. Danach konnten den ambitionierten und ehrgeizigen Sportlern Feedback zu ihrem Verhalten, Vorbereiten, Trainingszustand, weiteren Trainingsverlauf etc.

Danke auch an die Vereinstrainer vieler Sportler, die sich Zeit genommen haben um sich Vorort ein Bild zu machen und bei den diversen Trainings- und Wettkampfsituation aktiv mitgearbeitet haben, um gemeinsam noch für mehr Nachhaltigkeit und Erfolg Umsetzung der Trainingsmethoden zu sorgen!

Andreas Vock Kondition und Ing. Am Freitag den Doch Can war schon 2 Tage vorher leicht kränklich und hat Husten gehabt mit seinem Einverständnis haben wir entschieden ihn doch starten zu lassen.

Can war ab der 1. Runde sehr offensiv und hat mit starken Lowkick- , Knie- und Boxkombinationen nach Punkte in Führung gehen können. Sein Gegner war technisch sehr stark, nach einem Tiefschlag vom Gegner konnte Can die Punkte in der 2.

Runde nur knapp halten. In der 3 und letzten Runde ist ihm die Luft ausgegangen und sein Gegner hat ihn so zusagen überrannt. Can hat nach Punkten verloren; da sie nur zu 2.

In der 1 Runde hat sie schwer in den Kampf hineingefunden, weil sich ihre Gegnerin gut bewegt hat. Yael hat trotzdem sehr gut probiert ihrer Gegnerin den Weg abzuschneiden und hat auch am Ende der 1.

Ihre Gegnerin war sehr stark doch bis am Ende des Kampfes schien noch alles offen zu sein. Am Anfang der 2 Runde hat Yael Nasenbluten bekommen, was nicht mehr gestoppt werden konnte nicht einmal vom Ringarzt dadurch wurde der Kampf vom Referee abgebrochen.

Yael ist mit einen verlorenen Kampf 3. Myra war ab der 1. Runde sehr offensiv und hat den Kampf mit guten Box und Kickkombinationen dominiert.

Sie hat sehr gut auf die Coaches in der Ecke gehört und hat den Kampf mit 3: Sie hat sich leider beim Kampf am Knie verletzt und konnte daher am nächsten Tag nicht mehr kämpfen.

Sie hat dann auch in KL nicht starten können. Sie ist mit einen gewonnen Kampf 5. Nach besprechen eines Neuzuganges mit Ernst Dörr haben wir beschlossen ihn mit einem höheren Selbstbehalt als die anderen Sportler im Team starten zu lassen, da er heuer noch bei der U19 starten kann.

Er war für die Gewichtsklasse kg vorgesehen, da es keine Gegner kg gab musste er kg starten. Runde mit einen kurzen linken Hacken anschlagen und ging mit Punkten in Führung.

Er konnte ein paar Kombinationen gut anbringen und konnte die Führung halten und nach Punkten gewinnen.

Im Finale konnte er leider nicht mehr antreten, weil er sich beim 1. Gegnerin war technisch unterlegen, dadurch konnte Nina sehr gut Kombinationen vom Training üben.

Sie hat auch sehr gut auf die Coaches in der Ecke hören können, sie hat den Kampf nach Punkten gewonnen. Runde hat sie ihre Gegnerin mit harte Lowkicks angeschlagen und die Italienerin wurde angezählt.

Leider ist sich das nach Punkten nicht mehr ausgegangen und Nina hat verloren. Sie ist mit einen gewonnen Kampf 2. Die Anreise, die Registrierung sind ohne besondere Vorkommnisse nach Plan verlaufen.

Bei der Abwaage hat Yvon Yael das Gewicht unter 56kg in der Klasse wo sie gemeldet war nicht bringen können und musste deshalb in der Gewichtsklasse kg starten wo auch Scheucher Nina gemeldet war.

Disziplin K1 kg Er hat leider nicht starten können weil er sich eine Woche vorher beim Sparring die Hand verletzt hat.

Disziplin K1 kg Ab der 1 Runde hat man gesehen, dass Can technisch besser ist als sein Gegner, er hat Kombinationen umgesetz,t die wir vorher Monate lang trainiert haben, hat gut auf die Ecke gehört und hat den Kampf überlegen nach Punkten gewonnen.

Er hat keine weiteren Gegner in seiner Gewichtsklasse gehabt und somit hat er den 1. Disziplin K1 kg Yael war gut eingestellt und hat sehr aktiv angefangen und hat sich sehr gut bewegt.

Die Gegnerin aus Ungarn mit einem untypischen K1 Still hat es Yael nicht leicht gemacht, sie hat trotzdem eindeutig nach Punkten gewonnen und ist 2.

Da sie mit Nina Scheucher im Finale war, haben wir entschieden, sie nicht gegeneinander kämpfen zu lassen und weil es die Gewichtsklasse von Nina war, haben wir entschieden Nina den 1.

Disziplin K1 kg Da Nina schon einmal gegen die Tschechin gekämpft hatte und nach Punkten knapp verloren hatte, wusste sie was sie erwarten würde.

Doch leider war sie sehr überrascht von ihrer Gegnerin die gute Treffer landete und technisch im Vorteil war. Nina konnte in der letzten Runde den Kampf noch knapp umdrehen und die Punkterichter von sich überzeugen.

Nina hat nach Punkten gewonnen und hat den 1. Ich habe mich sehr darüber gefreut das beim Can und bei der Yael das Umsetzten der Techniken aus unserem Techniktraining gut zu sehen waren und das unsere 3 Sportler gewonnen haben!

Österreichische Muaythai Meisterschaften, Das letzte Beben erflogreich über die Bühne gebracht. Bereits zum achten Mal veranstaltete das K. Gym Leoben bei dieser Meisterschaft einen ausgezeichneten zweiten Platz erkämpfen.

Beim Ländervergleichskampf stieg der K. Im Titelkampf zwischen K. Diese zeigten sich von der Meisterschaft beeindruckt.

Auf Grund eines redaktionellen Fehlers in den Wettkampfbestimmungen kam es zu Interpretationsschwierigkeiten, ob Bandagen im Pointfighting zwingend vorgeschrieben sind.

Das Direktorium stellt klar, dass das nicht der Fall ist! Bandagen sind im Pointfigthing erlaubt aber nicht verpflichtend.

Die Textierung in den Wettkampfbestimmungen wurde genauer formuliert und findet Ihr die aktualisierten Wettkampfbestimmungen für Kickboxen auf unserer Website.

Workshop Schielleiten Nationalteam Ringsport. Es konnte eine durchaus erfreuliche Entwicklung in allen Bereichen festgestellt werden, die auf eine nachhaltige Umsetzung der in den Workshops und Trainingseinheiten gezeigten und Vorgetragenen Inhalten seitens der Vereine und Sportler beruht.

Gunter Plank, the head referee of the Austrian Muaythai Federation … hier weiterlesen. Unter der Anleitung von Herrn Mag.

Ivan Kulev fanden diverse physische Leistungstest statt. Es wurde die Schnellkraft, Kraftausdauer, Koordination und Beweglichkeit der Kader Sportler mit allgemeinen und semispezifischen Tests erhoben.

Nach einem intensiven Startkraft-, Schnelligkeitstraining gab es noch fachmännische Analysen und weitere Trainingsempfehlungen.

Am Abend wurde eine Saisonplanung der Trainingsinhalte durch Mag. Vock mit den Trainern und Kadersportlern besprochen. Ernst Dörr zeigt sich sehr zufrieden mit den erzielten Werten und den gezeigten Leistungen.

Der Leiter des Kurses Ing. Dies zeigt einerseits, dass die bisherige jahrelang durchgeführte Ausbildung Früchte trägt und andererseits, dass die Vereinsobmänner in ihren Vereinen bezüglich der Grundausbildung gute Aufbauarbeit leisten und somit auch eine Nachhaltigkeit gewährleistet ist.

Der ÖBFK veranstaltete vom Ernst Dörr und des Nachwuchskoordinator Ing. Eine wertvolle Unterstützung bei den Trainingseinheiten - inkl.

Michael Gerdenitsch sowie Hr. So standen diverse Tests Leistungstests am Programm um eine gute Trainingsplanung aufstellen zu können!

Christin Fiedler ist Vizeweltmeisterin im K-1 bis 56 kg! Sie gewann ihre Vorkämpfe gegen Serbien und Polen musste sich aber dann gegen die Slovakin Veronika Petrikova geschlagen geben.

Im Kampf um den Einzug in das Finale verlor sie aber leider gegen Slovenien. Zweimal Gold, einmal Silber und elfmal Bronze. Bereits vor einem Jahr machte Zekria Rezai in Rimini auf sich aufmerksam.

Dort holte er sich den Weltmeistertitel. Österreich ist mit 32 Sportlerinnen und Sportlern vertreten und reist mit 14 Medaillen in vier Disziplinen — K1, Vollkontakt, Leichtkontakt und Pointfighting — ab.

Die Einzelkämpfe sind abgeschlossen, morgen finden die Mannschaftskämpfe statt. Der sensationelle Erfolg ist ein Meilenstein in der Nachwuchsarbeit des österreichischen Kickboxsports.

Zekria Rezai gewinnt wieder mit 3: Ein Ausnahmetalent im K1 Sport. About 1 fighters from all over Europe will compete in 7 tatamies and 3 rings.

Ringsport Fullcontact Low-kick K Live streaming for day 1, is available to view at https: Day 2 Quarter finals https: Day 3 Semi finals https: Day 4 Semi finals and finals https: Day 5 Finals and team event https: Juni wurden die neuen Richtlinien beschlossen.

Diese stehen unter http: Gym Leoben ihre 3-stündigen Khanprüfungen positiv absolviert:. In der Laudatio wurden die sportlichen Erfolge erwähnt, allen voran natürlich die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft in Marburg.

Patrick Grabner war im vergangen Jahr der einzige Steirische Kickboxer der eine Medaille bei der Europameisterschaft erkämpfen konnte. Für diese Schlüsselrollen, werden folgende Positionen ausgeschrieben: Letzter Tag in Marburg bringt 3.

Hier die aktuelle Pressemeldung. Viermal Bronze für Österreich. Dieser Erfolg basiert auf der unerschütterlichen Motivation und Begeisterung aller Beteiligten, auf der Synergie zwischen Administration, Trainern und Funktionären.

Pressemeldung des BSFF hier zum nachlesen. Mit der Auslosung hatte das Team leider kein grosses Glück, Martin traf auf den regierenden Europameister aus der Ukraine und hatte keine Chance.

Lirim kämpfte gegen den Lokalmatador stark - verlor aber nach Punkten - der Pole wurde dann auch Europameister.

Raimund stürzte - in Führung liegend - über die viel zu schwach gespannten Ringseile und verletzte sich. Christin verlor gegen die Finnische Meisterin.

Etwas Losglück hatte Nina, sie verlor aber im Semifinale gegen die spätere Europameisterin aus der Türkei und wurde somit 3. Zekria Rezai holt erstmals Amateurweltmeistertitel nach Österreich, fünf weitere Medaillen runden Erfolg ab hier den ganzen Pressetext lesen.

Martin Anwar kg K1 2. Myra Winkelmann kg K1 3. Doris Köhler kg FC 4. Christin Fiedler kg K1 5. Sportaccord Convention, Antalya Turkey April, Dear all WAKO friends,.

This does not mean that we are automatically in the program of the World Games, but we will immediately start working on trying to get included as an official sport for the Games edition.

The inclusion in the World Games is also an important step for many national federations building relation with their National Olympic Committees.

I want to thank everybody involved and who have assisted us to reach our goal. By the present I want also to inform you that next week it will be announced if WAKO is included officially in the World Games in Wroclaw, as an invitational sport.

I exploit the opportunity to thank WAKO Poland that has done so far a tremendous job both presenting Kickboxing and later working with the Wroclaw Organizing Committee.

We have already a good relationship with the new World Games President, Mr. Jose Perurena Lopez, who is successor of Mr. Die Veranstaltung war vom K.

Gym Leoben bestens organisiert. Am Foto von links nach rechts: Platz, Fightclub Graz , Marc Rabl 1. Gym Leoben , Bürgermeister Kurt Wallner.

Ergebnisliste der ÖM Muaythai vom IFMA Kampfrichterkurs vom Es wurden alle Punkte im Regelwerk angesprochen, aber das Hauptaugenmerk lag auf der Punktevergabe, erlaubten und verbotenen Techniken sowie die Aufgabe bzw.

Alle Teilnehmer verfolgten aufmerksam die Powerpointpräsentation und stellten zu den einzelnen Themen ihre Fragen, welche dann in der Gruppe aufgearbeitet und vom Vortragenden beantwortet wurden.

Nach knappen 3 Stunden Theorie kam es zu einem kleinen schriftlichen Test, welcher von allen Teilnehmer ausführlich beantwortet wurde. Nach einer kurzen Mittagspause ging es um 14 Uhr mit dem praktischen Teil weiter, der in Form von Sparringseinheiten gestaltet wurde.

Aufgabe der Kursteilnehmer war es, die einzelnen Runden zu bewerten und bei Unklarheiten ihre Fragen zu stellen.

Ein paar von den Kursteilnehmer versuchten sich als Kampfrichter im Ring. Alle Teilnehmer waren mit Begeisterung bei der Sache dabei und das Ganze entwickelte eine gute Eigendynamik, welche in Form von Diskussionen und Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Sparringseinheiten geführt wurde.

Nach zweieinhalb Stunden Praxis beendete Günter Plank das Sparring und versammelte alle Kursteilnehmer zu einer Nachbesprechung um sich.

Günter Plank bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die entgegengebrachte die Aufmerksamkeit und verwies auf den Gekämpft wurde in der Woche vom 2.

Das Finale war eine klare Sache für mich, ich konnte meine taktischen und technischen Fähigkeiten voll ausspielen und somit den WM Titel mit 3: Im Finale gegen den starken Russen wusste ich, dass es schwer werden wird.

Nachdem der Russe die beiden ersten Runden für sich entschied, musste ich in der letzten Runde alles geben. Konditionell war ich top vorbereitet! Das hat mir den WM Titel gebracht.

Der Rückhalt unseres Teams hat mich voll motiviert. Der Minuspunkt in der 3. Runde hat mich nicht aus der Ruhe gebracht. Wieder Bronze für das langjährige Nationalteammitglied.

Das gesamte Team arbeitet professionell und zuverlässig. Sie alle haben diesen Erfolg möglich gemacht! Berichterstattung Kronen Zeitung und Kleine Zeitung.

Internationales Kickbox-Turnier am Tolle Leistung des Leichtkontakt-Teams in Oslo! Anfang Oktober fanden die Skandinavien Open in Oslo statt.

Schneechaos und Unfälle hatten Schuld daran, dass drei Sportler ihren Flug nicht erreichten und auf eine Ersatzmaschine umsteigen mussten.

Der Wettkampf fand für Tatamisportler lediglich am Samstag statt und so kam es, dass Juso, Georg, Michael und Valentin im Minutenrhythmus die Matten zu wechseln hatten um all ihre Kämpfe zu bestreiten.

Diese 4 Sportler starteten in zwei Gewichtsklassen — eindrucksvoll konnten alle vier beweisen, dass sie sich in ausgezeichneter Form befinden.

Das Niveau der skandinavischen Kämpfer war gut bis sehr gut, die Leistungsdichte jedoch nicht mit diversen WC Turnieren vergleichbar.

Jeder unserer Gegner kämpfte bis zur letzten Sekunde mit vollem Einsatz und Siegeswillen — ganz egal ob das Ergebnis klar oder ausgeglichen war.

Somit war garantiert, dass auch wir mit voller Konzentration und vollem Einsatz fighten mussten. Gratulation an alle Kämpfer des österreichischen Nationalteams!!

Danke für den tollen Wettkampf, die gezeigte Leistung und das tolle Teamgefüge! Oktober in Prag wieder mit tollen Leistungen aufzeigen. Platz kg Junioren Ruslan Thaktarov 3.

Platz kg Adil Osmani 3. In der zweiten Runde kann er sich immer besser auf den Italiener einstellen. Ein Unentschieden ist das Ergebnis.

In der entscheidenden und letzten Runde setzt Ahmeti alles auf eine Karte. Lirim verliert sein Semifinale mit 1: Plätzen und nach Hause.

Die Österreicherinnen und Österreicher: Zwei Österreicher im Semifinale: Er kämpft gegen den Rumänen Cristian Spetcu. Er gewinnt mit 3: Tag eins der WM verlief für die sechs Kickboxerinnen und Kickboxer hervorragend.

Alle sechs schafften den Aufstieg in die nächste Runde. Martin Gruber aus OÖ verliert mit 0: Christin Fiedler aus Salzburg kann die erste Runde offen halten.

Theiss Bezwingerin mit 3: Winkelmann hält die erste Runde offen, verliert die zweite Runde und kann dann die dritte Runde mit 2: EM der Junioren mit gemischten Gefühlen!

Letzte Woche fand die Nachwuchs - Europameisterschaft in Polen statt. Wie erwartet hatten alle Athleten beim ersten Wiegen das erforderliche Gewicht und auch der medizinische Check verlief ohne Vorkommnisse.

0 thoughts on “U19 em finale

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

>